Werbehinweis: Klicks auf mit * gekennzeichnete Flächen, Bilder, Texte etc. führen zu Affiliate-Partnerwebseiten.

Kinderbilder, oh mein Gott!

 

Na hast du gesehen? Jetzt hat die Rosi schon wieder ein Bild von ihrem Enkel auf Facebook gepostet! Nackert! Im Planschbecken!

Echt? Na typisch Rosi! Der ist das ja komplett wurscht! Dabei weiß man ja wie gefährlich Kinderbilder in den sozialen Netzwerken sind! Da gibt es eigene Banden, die schauen sich den ganzen Tag die Profile auf Facebook und Instagram und so weiter an. Und wenn sie dann ein hübsches Kind sehen, forschen sie die Adresse aus! Und dann kommen sie und entführen das Kind!

Ja, hab ich auch gelesen! Voll arg, oder? Aber der Rosi ist das total wurscht. Vielleicht verkauft sie die Fotos ja selber an irgendwelche Pädophilenringe… na weiß man es? Wenn die so verantwortungslos mit den Fotos umgeht…

*

Kinderbilder, Entführer und Pädophile

 

Gut. Werden wir mal kurz ernst. Jeder der sich hin und wieder die Mühe macht kurz auf mimika nachzuschauen, ob etwas stimmt oder nicht, der weiß, dass die Sache von der Bande, die ihre Opfer nach Kinderbildern in sozialen Medien sucht, schlicht Schwachsinn ist. Was einem ja auch schon der gesunde Hausverstand sagen könnte… aber gut.
Wie schaut das jetzt mit den Pädophilen aus? Der Gedanke, dass sich jemand auf Kinderbilder im Internet einen von der Palme wedelt, ist natürlich wenig erbaulich. So jemanden vielleicht in der Freundesliste auf Facebook zu haben natürlich auch.
Allerdings – das Risiko für einen tatsächlichen, körperlichen Missbrauch eines Kindes, steigt – soweit man weiß – durch Kinderbilder in den sozialen Medien nicht an. Die Täter stammen hier in den allermeisten Fällen nach wie vor aus dem engsten Familienkreis und Vertrauenspersonen in Vereinen, Schulen etc.

*

Mobbing wegen Kinderbilder auf Facebook!

 

Ja aber bitte, gemobbt werden die Kinder ja auch, wenn man Fotos von ihnen in die sozialen Netzwerke stellt!

Genau! Die Experten raten voll davon ab, Kinderbilder ins Internet zu stellen. Weil irgendwo graben ihre Schulkameraden die dann sicher aus und dann fangt das Mobbing an!

Richtig! Kinder haben nämlich auch ein Recht auf Privatsphäre! Da ist jetzt dann die Rosi schuld, wenn sie ihren Enkel in ein paar Jahren in der Schule mobben, weil der jetzt nackert im Planschbecken auf Facebook steht.

Ja, die Rosi ist voll gemein! Die denkt überhaupt nicht an die Zukunft von den Kindern! So eine verantwortungslose Oma habe ich ja überhaupt noch nicht gesehen. Anzeigen sollte die mal irgendwer!

*

Mobbing aufgrund von Kinderbildern tatsächlich ein Problem?

 

Also wieder auf ernst. Experten raten tatsächlich davon ab, Kinderbilder ins Internet zu stellen. Weil Kinder ein Recht auf Privatsphäre haben. Weil ihnen die Fotos irgendwann peinlich sein könnten. Weil sie deswegen gemobbt werden könnten.

Das ist natürlich alles sinnvoll. Je älter Kinder werden, desto peinlicher werden ihnen hier unter Umständen auch die Fotos, die ihre Eltern von ihnen ins Internet stellen. Sicher ist es nur sinnvoll, wenn Eltern hier ein bisschen Fingerspitzengefühl walten lassen. Aber wiederum andererseits – sobald die Kinder zu Jugendlichen werden, beginnen sie selbst damit, jede Menge eigenartiger Selfies ins Netz hochzuladen. Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte, dass der Blödsinn den die Kids selber posten ihnen in aller Regel mehr Probleme bereiten wird, als die Kinderbilder die ihre Eltern ins Netz gestellt haben.

Aber das Mobbing! Das Mobbing!…

*

Kinderbilder, Markenklamotten, arme Eltern, abstehende Ohren...

 

Mobbing ist eine schlimme Sache. Kinder können grausam sein. Erwachsene auch. Aber – Mobbing ist ein Problem, das wahrscheinlich so alt ist wie die Menschheit selbst. Mobbing resultiert aus einem relativ breiten Ursachen-Komplex . Bei Mobbing in der Schule tragen sozial nicht akzeptierte Merkmale, wie beispielsweise fehlende Markenkleidung, zu einer höheren Gefährdung für Mobbing bei. Natürlich können in diesem Zusammenhang auch Kinderfotos einen Angriffspunkt für Mobber bieten.
Aber – Mobber finden letztlich immer einen Angriffspunkt. Keine Kinderfotos auf Facebook zu posten ist genauso wenig ein Mittel gegen Mobbing, wie seinen Kindern ständig die neueste Markenkleidung zu kaufen. Das einzige Mittel gegen Mobbing in der Schule ist ein entsprechendes Schulklima, aufmerksame Lehrer und Eltern, Intervention, wenn es doch dazu kommt, sowie Unterstützung der Opfer.

*

Na und jetzt? Kinderfotos posten ja oder nein?

 

Bei der Frage ob Kinderfotos im Netz okay sind oder nicht, scheint aktuell dieselbe Idiotie vorzuherrschen wie bei politischen Themen. Soll heißen – eine vernünftige Mitte scheint nicht zu existieren. Es gibt nur schwarz oder weiß, pro oder contra, ja oder nein. Die Debatte wird ausschließlich emotional geführt und…

Die Wahrheit ist selten die Wahrheit allein, sagt Billy (Walter Fürst). *
Trotzdem wird ein bisschen gesunder Hausverstand reichen um abzuschätzen, welche Kinderbilder man sinnvollerweise ins Netz stellt oder nicht.

PS.: Bevor jemand in Panik ausbricht und die Polizei anruft: Bei dem Kind auf den Bildern in diesem Beitrag, handelt es sich um mich selbst 😉

Dieses Buch zeigt in über 100 farbigen Abbildungen die vielfältigen Gestalten des Krampus- und Perchtenbrauchtums im südlichen Niederösterreich. Begleitende Texte erläutern die Geschichte dieses wilden Treibens. Es wird versucht, die Frage zu beantworten,...
Rasenmäher – Warum Rasenmähen einfach deppert ist
Rasenmäher: Ein besonderer Menschenschlag Rasenmäher sind ein besonderer Menschenschlag. Mit Argusaugen überwachen sie den Zustand ihres Rasens, überprüfen pedantisch die Länge der Halme – und wehe, wenn da irgend eine andere Pflanze versucht auch nur ein ganz klein...
Check
Aber an dem Tag eben nicht. Weil der männliche Teil von dem Paar, der sah dem Moritz Michael verdächtig nach Jack Unterweger aus. Aber ganz sicher war er sich auch nicht. Weil damals, also 1992, Anfang Februar muss das gewesen sein, da gab es ja noch kein...
Leserstimmen zu Check Jack
Das Buch ist äußerst witzig und kurzweilig geschrieben, es verbindet die „echte“ Geschichte der Stadt mit (erfundenen?) Episoden, in denen viele originelle Figuren vorkommen...  Spaß und Spannung von der ersten bis zur letzten Seite, ein echter Lesegenuß. Aber an...
Geld verdienen
Geld verdienen  Wer Bücher schreibt weiß, dass man davon in der Regel nicht leben kann. Entsprechend haben Autoren viel Freizeit, in der sie sich mit Nebenjobs etwas Geld nebenher verdienen können. Während Heimarbeit früher meist Abzocke war, gibt es dank dem Internet...
Krimi – Check Jack
Man kann es dem Michael und dem Roland jetzt natürlich nicht krumm nehmen, dass sie die Gelegenheit damals auch gleich nutzten, um durch das Erdgeschossfenster von einer der Genossenschaftswohnungen in den Häusern am oberen Ende der Kuhlmannstraße zu schauen.Und zwar...
Staatenlos dank Strache-Video
Ibiza-Gate. Strache, Gudenus und ich auf Urlaub Ibiza-Gate, voll arg. Jetzt bin ich schon fast seit zwei Wochen in Portugal. Gleich am ersten  Tag meines Urlaubs wurde das Video von Heinz Christian Strache und Johann Gudenus in Ibiza veröffentlicht. Also nicht irgend...
Österreich – Land der Serienmörder
Serienmörder in Österreich – eine illustre Runde   Dies ist der zweite Teil der Vorstellungsrunde von Serienmördern in Österreich. Hier geht´s zum ersten Teil der Serienmörder mit den Nachnamen von B-K. Wir jedoch, machen einen Ausflug in das Mödling der...
Serienmörder in Österreich – eine illustre Runde
Serienmörder in Österreich – eine illustre Runde   Nachdem ich hier letztens über den Unterweger Jack geschrieben habe, wurde ich natürlich neugierig darauf, welche Serienmörder wir ansonsten noch so in Österreich haben. Auf Wikipedia findet man insgesamt 16...
Jack Unterweger – mutmaßlicher Serienmörder mit Hang zur Poesie
Jack Unterweger – österreichischer mutmaßlicher Serienmörder mit Hang zur Poesie   Den Unterweger Jack kann man wohl als einen der berühmtesten mutmaßlichen Serienmörder Österreichs bezeichnen. Zu seinen Hobbys gehörte nicht nur das Strangulieren von Frauen mit...